GSF-Einsatz (Feldkirchen a.d. Donau)

 Etwa um 10:00 Uhr Samstagvormittag passierte das Unglück. Der Hausbesitzer ging in den Keller seines Hauses, der über eine Außenstiege unter der Garage des Hauses lag. Aus noch unbekannter Ursache kam es zu einer Gasexplosion, als der Mann das Licht einschaltete. Laut Einsatzleiter der Feuerwehr Mühldorf Kommandant Andreas Radler, war das große Glück des Mannes, dass er sich noch außerhalb des Kellerraumes befand und die Kellertür den Großteil der Explosion abfing. Der Mann wurde leicht verletzt in ein Linzer Krankenhaus gebracht.

Die Freiwilligen Feuerwehren Mühldorf sicherten das Wohnhaus und evakuierten als Vorsorgemaßnahme auch die Bewohner des Nachbarhauses. Da der Kellerraum keine Fenster hatte, wurde zum Entlüften mit explosionsgeschützten Geräten der Stützpunkt für gefährliche Stoffe in Kefermarkt alarmiert.

Nachdem sichergestellt war, dass kein Gas mehr im Raum war, konnten die Bewohner wieder in ihre Häuser zurück.

Text: BFKDO Urfahr Umgebung